Allgemein, Rezepte

Rezepte zum Abnehmen

Du gehörst nicht zu den Glücklichen, die nie ein Gramm zu viel auf den Rippen haben? Dann bist du auf unserem Blog richtig, denn hier möchten wir dich mit viel Wissen rund um Fitness, Ernährung und Lifestyle auf dem Weg in ein gesundes und glückliches Leben begleiten.
Um den ersten Schritt zu weniger Gewicht zu tun braucht es keine Vorbereitungszeit, sondern du kannst auf den Fall sofort loslegen. Eine zentrale Rolle spielt hierbei natürlich die Ernährung. Deshalb haben wir dir hier ein paar unserer liebsten Rezepte zum Abnehmen zusammengestellt.

Wichtig für Gerichte zum Abnehmen ist hierbei die Zusammenstellung verschiedener Komponenten wie Kohlenhydrate, Proteine, Fett und Ballaststoffe – wobei letztere besonders hervorzuheben sind. Sie lassen den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen und machen satt, da sie viel Volumen aber kaum Kalorien haben.

Zoodles mit Scampi

Zutaten (für 2 Portionen):⠀

  • 2 Zucchini⠀
  • 10 Garnelen (oder mehr … je nachdem)⠀
  • Spinat⠀
  • 1 große Avocado⠀
  • 1 Knoblauchzehe⠀
  • 1–2 Stängel Basilikum⠀
  • 3 EL Olivenöl⠀
  • etwas Zitronensaft⠀
  • Salz, Pfeffer⠀

Zubereitung:

Garnelen putzen und auf zwei Holzspieße verteilen. Etwas Öl in eine kleine Pfanne geben und die Garnelenspieße darin schön golden anbraten.⠀
⠀
Parallel die Zucchinis putzen und mit einem Spiralschneider in Zoodles verwandeln. In einer Pfanne mit etwas Wasser garen. ⠀
⠀
Für die Sauce die Avocado, Knoblauchzehe, Basilikum und Olivenöl zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Zoodles vermengen ✨Nun den Spinat waschen und zusammen mit den cremigen Zoodles anrichten. Zuletzt noch die Garnelenspieße dazu legen.

Süßkartoffel-Sprossen Salat

Zutaten:

  • 1 kleine Süßkartoffel
  • Eine große Hand voll Rucola
  • 1/2 Avocado
  • Sprossen (z.B. Sonnenblumensprossen)
  • Oliven
  • 2-3 getrocknete Tomaten
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. Am besten dämpfen oder kochen, bis sie weich sind.
Den Rucola waschen, mit Oliven, getrockneten Tomaten, Sprossen in eine Schüssel geben. Avocado halbieren und eine hälfte mit der Gabel zerdrücken und mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
Warme, gekochte Süßkartoffel und Avocadocreme auf den Salat geben, mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Blumenkohlreis mit Erbsen

Zutaten:

  • 1/2 Blumenkohl
  • 1 Tasse Erbsen
  • 2 Karotten
  • 150g Mais
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Blumenkohl waschen, in Röschen schneiden und ein paar Sekunden in den Mixer geben.
Karotten schälen und in keline Würfel schneiden. In einer Pfanne mit Olivenöl langsam dünsten. Blumenkohlreis, Erbsen und Mais dazugeben und kurz dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Belegte Lower Carb Brote

Zutaten:

  • 6 Scheiben Organic Workout Lower-Carb Brot
  • 1 hartgekochtes Ei
  • Schinken
  • 4-6 Scampi (in der Pfanne gebraten)
  • 1/2 Avocado
  • Radieschen
  • 1 kleine Zwiebel
  • Lachsfilet
  • Kresse und Petersilie zum garnieren

Zubereitung:

Ist natürlich ganz leicht: Nach herzenslust kombinieren und die Brote belegen. Unser Lower Carb Brot hat nämlich über 90 % weniger Kohlenhydrate im Vergleich zu einem Vollkornbrot (Lower-Carb-Brotalternative: 2,1g Kohlenhydrate / 100g | Vollkornbrot: 40g Kohlenhydrate / 100g laut Bundeslebensmittelschlüssel)
Tipp: Du kannst aus unserer Backmischung auch ganz einfach Brötchen herstellen. Hier findest du ein video dazu.

Auberginenpizza

Zutaten:

  • 1 große Aubergine
  • ca. 10 Cherrytomaten
  • frischen Basilikum
  • Olivenöl
  • Cashewmus
  • Kräuter nach belieben
  • Salz, Pfeffer

Schneide die Aubergine in Scheiben und lege sie auf ein Backblech. Gebe die klein geschnittenen Tomaten auf die Scheiben. beträufle beides mit etwas Olivenöl. nach belieben würzen, frische Basilikumblätter dazugeben. Optional als „Mozzarella“ 1 TL Cashewmus auf die kleine Auberginenpizza geben. 
Bei 180°C Umluft ca. 20 min backen.

Chiapudding

Zutaten:

  • 200ml Mandelmilch
  • 3 EL Chiasamen
  • optional 1 Tl Erythrit

Mische die Chiasamen und die Mandelmilch und stelle sie in den Kühlschrank. (ab und zu umrühren!)
Wir haben gehackte Cashewkerne, Mandeln und Haselnüsse in unseren Chiapudding geschichtet. Natürlich sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Besonders lecker sind die Nüsse, wenn du sie ganz kurz anröstest!
Als Topping sind Granatapfelkerne ein geschmackliches und optisches Highlight!

Lass es dir schmecken und verrate uns in den Kommentaren deine liebsten Rezepte für eine schlanke Linie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.